DeutschEnglischTschechisch
FacebookYoutube

Otokar-Fischer-Preis

Das Institut für Literaturforschung vergibt seit 2020 zusammen mit dem Münchner Adalbert Stifter Verein einen Preis für je eine herausragende deutschsprachige und tschechischsprachige geisteswissenschaftliche Arbeit zu germanobohemistischen Themen. Ziel des Preises ist es, die bedeutendsten deutschsprachigen Arbeiten mit tschechischer Thematik auszuzeichnen und zugleich auf tschechischsprachige Arbeiten aufmerksam zu machen, die zu einer tieferen Kenntnis der Geschichte der deutschsprachigen Bevölkerung in den böhmischen Ländern beitragen.

Der Preis ist nach dem bedeutenden Bohemisten, Germanisten und Förderer der sogenannten „Germanoslavica“ Otokar Fischer benannt und wird alle zwei Jahre vergeben. Die nominierten Titel und Preisträger werden jeweils hier auf der Website und unter www.ipsl.cz/ofp veröffentlicht. Die Verleihung in Anwesenheit der Preisträger und der Jury im Prager Goethe-Institut musste leider ins Jahr 2021 verschoben werden (der genaue Termin wird noch bekannt gegeben).

Vorschläge für die Jahre 2020 und 2021 können bis Anfang 2022 eingereicht werden. Aktuelle Informationen hier und unter www.ipsl.cz/ofp, das Formular für die Vorschläge können Sie hier, die Satzung hier herunterladen.

Menü

Menü schließen

Gefördert durch:

Kontakt
Presse
Newsletter
Datenschutz
Impressum
Sitemap

Diese Website verwendet Cookies auschließlich zur essentiellen Funktionalität, es erfolgt keinerlei automatische Erfassung Ihrer personenbezogenen Daten oder Ihres Nutzungsverhaltens – nähere Informationen hierzu finden Sie unter Datenschutz.

OK