DeutschEnglischTschechisch
FacebookYoutube

Veranstaltungsdetails

Donnerstag, 13. Oktober 2016

19.00 Uhr

Jaroslav Rudiš: Im Nebel

In der Veranstaltungsreihe „Mein Weg zu unseren Deutschen“

Kulturforum im Sudetendeutschen Haus, Hochstraße 8, München

Jaroslav Rudiš über seinen Vortrag: „Eine Eisenbahnreise aus dem Böhmischen Paradies, wo ich geboren bin, nach Reichenberg, wo ich Deutsch und Geschichte studierte habe, und weiter nach Berlin, wo ich zur Zeit lebe, und von dort über Prag und Pilsen ins verlassene Altvatergebirge, wo ein einsamer Eisenbahner lebt, der nachts die Züge aus der Vergangenheit sieht. Die Reise führt an den Orten vorbei, wo meine Romane und Geschichten spielen, wo sich Tschechen und Deutsche treffen und wo das Bier richtig gut schmeckt.“

Jaroslav Rudiš, geboren 1972, ist Schriftsteller, Drehbuchautor und Dramatiker. Er studierte Deutsch und Geschichte in Prag, Zürich und Berlin und arbeitete u.a. als Lehrer, Journalist und Vertreter einer tschechischen Brauerei in Deutschland. Zuerst schrieb er Erzählungen, Gedichte und Songtexte. Grand Hotel, nach Der Himmel unter Berlin sein zweiter auf Deutsch erschienener Roman, wurde 2006 verfilmt. Sein dritter, auch ins Deutsche übersetzte Roman Potichu (Die Stille in Prag) wurde in Tschechien begeistert aufgenommen.

Bei Voland & Quist erschien 2012 auf Deutsch die Graphic Novel Alois Nebel. Leben nach Fahrplan. Im Dezember 2013 lief die Verfilmung von Alois Nebel, illlustriert von Jaromír 99, in den deutschen Kinos an. Zusammen mit Jaromir 99 gründete er die Kafka Band, die mit einer Mischung aus Musik, Literatur und Videokunst durch Mitteleuropa tourt. Sein neuer Roman Nationalstraße erschien 2016 im Luchterhand Literaturverlag.

2012/13 hatte Jaroslav Rudiš auch die Siegfried-Unseld-Gastprofessur an der Humboldt-Universität zu Berlin inne. 2014 erhielt er den Usedomer Literaturpreis.

Hier finden Sie die Einladung zum herunterladen

Eine gemeinsame Veranstaltung des Kulturreferenten für die böhmischen Länder im Adalbert Stifter Verein und des Tschechischen Zentrums München

mehr

Menü

Menü schließen

Gefördert durch:

Kontakt
Presse
Newsletter
Datenschutz
Impressum
Sitemap

Diese Website verwendet Cookies auschließlich zur essentiellen Funktionalität, es erfolgt keinerlei automatische Erfassung Ihrer personenbezogenen Daten oder Ihres Nutzungsverhaltens – nähere Informationen hierzu finden Sie unter Datenschutz.

OK