DeutschEnglischTschechisch
FacebookYoutube

Veranstaltungsdetails

Dienstag, 17. November 2016

19.00 Uhr

Buchpräsentation und Diskussion: Franz Josephs Land

Die Geschichte Österreichs von Ötzi bis zum alten Kaiser. Mit Martin Haidinger (Autor) aus Wien

Kulturforum im Sudetendeutschen Haus, Hochstraße 8, München

„Österreich-Ungarn, das ist jenes Stück Erde, das der liebe Gott Kaiser Franz Joseph anvertraut hat“, meinte einst der Schriftsteller Joseph Roth. Ist das alles? Nein! Österreich hat im Mittelalter als kleines Gebiet namens „Ostarrichi“ rund um Neuhofen an der Ybbs angefangen und wurde erst später zum Familiennamen der Habsburger. Wie ein heißes Eisen wurde Österreich von vielen Schmieden immer neu zurechtgehämmert.

Martin Haidinger, Historiker und Journalist aus Wien, Wissenschaftsredakteur beim ORF und Autor zahlreicher Sachbücher. Seit 25 Jahren widmet er sich der Vermittlung von Geschichte und Geschichten in seinen Sendungen auf Radio Ö1, ORF 2 Wien, BR Alpha und im Deutschlandfunk. Als Vortragskünstler gilt seine besondere Liebe der österreichischen Literatur.

100 Jahre nach dem Tod des stilprägenden Monarchen Franz Joseph unternimmt Martin Haidinger einen rasanten Ritt durch die Jahrhunderte und malt Österreichs Geschichte in funkelnden Farben. Eine Geschichte über die Urgründe der austriakischen Mentalität, jenseits von Nostalgie und Sisi-Trubel – für alle, die bislang glaubten, Österreich zu kennen.

Harald Roth, Studium der osteuropäischen und neueren Geschichte sowie der evangelischen Theologie. Geschäftsführer bzw. Leiter des Siebenbürgen-Instituts an der Universität Heidelberg in Gundelsheim (1993-2007). 2008-2013 zuständig für das Fachreferat Geschichte und das Länderreferat Südosteuropa des Deutschen Kulturforum östliches Europa. Seit 2013 Direktor des Kulturforums. Zahlreiche Publikationen zu Siebenbürgen, Ungarn und zum Donau-Karpaten-Raum.

Jiří Rak, Historiker mit Schwerpunkt deutsch-tschechische Geschichte des 19. Jhd., insbesondere der späten Habsburgermonarchie und der tschechischen Wiedergeburt. Lehrtätigkeit am Institut für Internationale Beziehungen an der Karlsuniversität Prag, Mitgestalter vieler Ausstellungen über die Habsburger, zahlreiche Veröffentlichungen dazu wie 2013 „Zachovej nám, Hospodine. Češi v Rakouském císařství 1804-1918“ [Gott, erhalte uns. Die Tschechen im Österreichischen Kaiserreich 1904-1918].

***Martin Haidinger: Franz Josephs Land. Eine kleine Geschichte Österreichs 1. Auflage, mit zahlr. Abb., 320 Seiten; ISBN: 978-3-99050-028-6. Preis: 24.95 EUR, erschienen im Amalthea Signum Verlag***

Zum Bild des Kaisers in den Nachfolgestaaten der Habsburger-Monarchie diskutieren anschließend außerdem: Martin Haidinger (Wien), Dr. Harald Roth (Potsdam), PhDr. Jiří Rak (Prag)

Moderation: Dr. Florian Kührer-Wielach (München)

Eintritt frei

Eine Veranstaltung des Kulturreferenten für die böhmischen Länder im Adalbert Stifter Verein, des Instituts für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas, der Kulturreferentin für Südosteuropa und des Deutschen Kulturforums östliches Europa Potsdam

mehr

Menü

Menü schließen

Gefördert durch:

Kontakt
Presse
Newsletter
Datenschutz
Impressum
Sitemap

Diese Website verwendet Cookies auschließlich zur essentiellen Funktionalität, es erfolgt keinerlei automatische Erfassung Ihrer personenbezogenen Daten oder Ihres Nutzungsverhaltens – nähere Informationen hierzu finden Sie unter Datenschutz.

OK