DeutschEnglischTschechisch
FacebookYoutube

Veranstaltungsdetails

Donnerstag, 14. Mai 2009

17.00 Uhr

Grenze zwischen Zeit und Ewigkeit

Fotografien historischer Friedhöfe der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien

Stadtmuseum im Alten Schulhaus, Schulgasse 3 A, Weiden

Achtung! Geänderter Termin: Do, 14.5.09, 17 Uhr!

Bis heute kann man im Grenzgebiet der Tschechischen Republik auf die Friedhöfe der Deutschen Böhmens, Mährens und Schlesiens stoßen, auf ein­fache, gut erhaltene Dorffriedhöfe, die vor der satten grünen Landschaft vergangene Idyllen heraufbeschwören, auf städtische Friedhöfe mit prächtigen Grabmalen, die den einstigen Wohl­­stand der Bürger belegen und mitunter klang­volle, jetzt in Vergessenheit geratene Na­men nennen, auf gewaltsam zerstörte Fried­höfe, auf denen Rohheit und Haß auf die un­ge­liebten Mitbürger von einst zum Ausdruck kommen, auf von der Vegetation nahezu ver­schlungene, kaum noch auffindbare Friedhö­fe, die dem Vergessen anheimgegeben wur­den, sowie auf Friedhöfe, deren Gräber neu belegt wurden und die damit einen prag­matischen, vom Wunsch nach Normalität geprägten Umgang sichtbar werden lassen.

Ob von Wildwuchs überwuchert oder neu genutzt: Die alten Gräber und Friedhöfe der Deut­schen werden weder in ihrem ursprünglichen noch in ihrem derzeitigen Zustand noch lange existieren, denn kein Bestattungsort bleibt für immer bestehen. Deshalb zeigt der ASV, in Anknüpfung an seine Ausstellung „Jüdische Friedhöfe in Böhmen und Mähren“ (1997), auch verlassene Friedhöfe der Deutschen als Spuren einer vergangenen Zeit.

27 Amateur– und Profi–Fotografen, viele aus Tschechien, fühlten sich von die­sem Thema angesprochen:

Gerhard Ach • Milan Augustin • Elisabeth Fendl • Jiří Havlík • Heinz Hieke • Ibra Ibrahimovič • Karel Kocourek • Anna Kocourková • David Komínek • Martin Kouba • Věra Koubová • Roman Kozák • Jiří Kühn • Markéta Kvasňová • Robert Lásík • Daniela Matějková • Petr Mikšíček • Karl-Heinz Paulus • Viktorie Rybáková • Martina Schneibergová • Lucie Synková • Michal Šíp • Jiří Srna • Jindřich Štreit • Martin Veselý • Lenka Zemanová • Lenka Židová

Ihre Aufnah­men lassen Ausstrahlung und Faszination dieser seltsamen Orte spüren, die bis in die Gegenwart ihre positive Wirkung entfalten.

Dauer: bis 26. Mai 2009

Öffnungszeiten: Mo bis Fr 9.00–12.00 und 14.00–16.30

Eine gemeinsame Veranstaltung des Adalbert Stifter Vereins mit dem Heimatkreis Tachau

mehr

Menü

Menü schließen

Gefördert durch:

Kontakt
Presse
Newsletter
Datenschutz
Impressum
Sitemap

Diese Website verwendet Cookies auschließlich zur essentiellen Funktionalität, es erfolgt keinerlei automatische Erfassung Ihrer personenbezogenen Daten oder Ihres Nutzungsverhaltens – nähere Informationen hierzu finden Sie unter Datenschutz.

OK