DeutschEnglischTschechisch
FacebookYoutube

Veranstaltungsdetails

Montag, 2. Februar 2015

18.00 Uhr

Pilsen – Plzeň

Europas Kulturhauptstadt 2015 – Themenabend

Ostlesesaal in der Bayerischen Staatsbibliothek, Ludwigstraße 16, München

Die westböhmische Kulturhauptstadt Europas 2015 bietet weit mehr als das international bekannte Bier und die rauchenden Schlote der Škoda–Werke. Pilsen ist nicht nur der Ort des ersten tschechischen Buchdrucks, sondern auch des größten Marktplatzes und der ersten Jugendstilgebäude in Böhmen, des höchsten Kirchturms in Tschechien und der zweitgrößten Synagoge Europas. Zu bewundern sind alle Stilepochen, die gotische „Schöne Madonna“ in der St. Bartholomäus–Kathedrale ebenso wie das prächtige Renaissance– Rathaus oder Innenräume von Adolf Loos, dem Vordenker der architektonischen Moderne.

An der Handelsroute von den deutschen Ländern nach Prag gelegen, spielte Pilsen für die deutsch–tschechischen Beziehungen stets eine wichtige Rolle. Hier lebte bis 1945 auch eine Minderheit mit deutscher Umgangssprache, die sich jahrhundertelang wirtschaftlich und kulturell engagierte. Sie trug dazu bei, dass Pilsen eine Stadt der Museen und Theater wurde. Das Opernhaus inszeniert hervorragende Aufführungen, weltbekannt ist auch die Puppenspieltradition, etwa von Jiří Trnka.

Im Pilsener Umland mit seinen vielen barocken Schlössern und Klöstern wirkten Komponisten verschiedener Herkunft, was das Programm der Kulturhauptstadt in einem seiner Projekte vermittelt. Es richtet sich insgesamt auch an die Bewohner der unweit gelegenen deutschen Grenzregionen, der kulturelle Austausch mit Bayern gestaltet sich in gemeinsamen Ausstellungsprojekten, Künstlerzügen oder wechselseitigen Präsentationen. Über all diese Themen möchten wir Sie mit unserem Abend unterhaltsam informieren.

Es wird aufgrund begrenzten Platzkontigents bis zum 28. Januar 2015 um Anmeldung über osteuropa@bsb-muenchen.de unter Tel. 089–28638–2379 gebeten.

Programm

Begrüßung

Klaus Ceynowa, Stellvertretender Generaldirektor der Bayerischen Staatsbibliothek

Jiří Sulženko, Programmdirektor Pilsen 2015

Winfried Smaczny, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Kulturforums östliches Europa

Vortragspräsentationen

Jan Mergl: Pilsen/Plzeň. Ein kunstgeschichtlicher Rundgang durch die westböhmische Kulturhauptstadt (Neuerscheinung)

Tobias Weger: Pilsen/Plzeň. Kleine Stadtgeschichte (Neuerscheinung)

Antonín Kolář und Schüler, Masaryk–Gymnasium Pilsen: Spurensuche in der Pilsener Stadtgeschichte (Internet–Blog–Projekt)

20.00–20.30 Pause mit Imbiss

Präsentation und Konzert zum Festival Neun Wochen Barock

Alena Hönigová, Cembalo: Johann Caspar Fischer (1662–1746), Parnassus auf der Insel

Roman Musil: Präsentation der Pilsener Ausstellung München – leuchtende Kunstmetropole (1870–1918)

Eine Veranstaltung des Deutschen Kulturforums östliches Europa in Kooperation mit der Bayerischen Staatsbibliothek, Pilsen 2015, dem Tschechischen Zentrum München, dem Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa, dem Haus des Deutschen Ostens, dem Kulturreferenten für die böhmischen Länder im Adalbert Stifter Verein und dem Sudetendeutschen Musikinstitut

mehr

Menü

Menü schließen

Gefördert durch:

Kontakt
Presse
Newsletter
Datenschutz
Impressum
Sitemap

Diese Website verwendet Cookies auschließlich zur essentiellen Funktionalität, es erfolgt keinerlei automatische Erfassung Ihrer personenbezogenen Daten oder Ihres Nutzungsverhaltens – nähere Informationen hierzu finden Sie unter Datenschutz.

OK