DeutschEnglischTschechisch
FacebookYoutube

Veranstaltungsdetails

Donnerstag, 16. bis Sonntag 19. September 2021

ganztägig

Eins: zum andern. Ein Gesprächsexperiment zwischen Lyrik und Wissenschaft

Tagung

verschiedene Orte in München

Zeitgenössische Lyrik und Wissenschaft - eine spannungsvolle Beziehung. An den drei Tagen der Konferenz treten die Produzent:innen von verschiedenen Seiten in einen Dialog, um zu erörtern, welche gemeinsamen Arbeitsweisen und Projekte es überhaupt gibt oder in Zukunft geben kann. Mit dabei auch die diesjährige Stifter-Stipendiatin Slata Roschal.

Mehr Informationen zum Programm finden Sie hier.

Eintritt frei, Anmeldung erforderlich

"eins: zum andern" ist eine Initiative des Netzwerks Lyrik e.V. in Kooperation mit der Universität Fribourg (CH), der Universität Hamburg, der Universität und dem Literaturhaus Leipzig, der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Universität Trier, mit dem Adalbert Stifter Verein, der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, dem Kunstverein München, der Stiftung Lyrik Kabinett München sowie der Alexander von Humboldt Stiftung und dem Österreichischen Kulturfonds.

Kuratiert von Tristan Marquardt / Alexander Rudolph, Christian Metz und Anja Utler

Gefördert im Programm "Neustart Kultur" der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e. V. sowie durch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

mehr

Menü

Menü schließen

Gefördert durch:

Kontakt
Presse
Newsletter
Datenschutz
Impressum
Sitemap

Diese Website verwendet Cookies auschließlich zur essentiellen Funktionalität, es erfolgt keinerlei automatische Erfassung Ihrer personenbezogenen Daten oder Ihres Nutzungsverhaltens – nähere Informationen hierzu finden Sie unter Datenschutz.

OK