DeutschEnglischTschechisch
FacebookYoutube

Veranstaltungsdetails

Donnerstag, 7. Dezember 2023

18.00 Uhr

Der Hohnsteiner Kasper – der Puppenspieler Harald Schwarz

Vernissage

Stiftung Gerhart-Hauptmann Haus, Bismarckstraße 90, Düsseldorf

Den Hohnsteiner Kasper schuf 1928 Max Jacob mit seiner Puppenbühne in Hohnstein in der Sächsischen Schweiz. Von hier aus zogen die charakteristischen Figuren mit den geschnitzten Köpfen in die Welt. Das „Kasperle-Theater“, volkstümliche Unterhaltung, die auch der Information, dem Klatsch und dem Tratsch diente, entwickelte sich bald zu einer anspruchsvollen Theatergattung. 2021 nahm die Deutsche UNESCO-Kommission die Tradition des „Kasper-Theaters“ schließlich als schützenswertes Kulturgut in das Verzeichnis „Immaterielles Kulturerbe“ auf.

Der Puppenspieler Harald Schwarz kam 1921 in Teplitz-Schönau zur Welt. Er war hochmusikalisch, ein erfahrener Komponist und versierter Interpret. Auch war er der letzte Bühnenleiter, der die Hohnsteiner Tradition bis 1995 und damit am längsten fortführte. Jahrzehntelang (von 1939 bis Ende der 1960er Jahre) spielte Schwarz das beliebte traditionelle oder leicht abgewandelte Hohnsteiner Kasperspiel Jacobʼscher Prägung. Ab 1970 ließ er sich für seinen vom Musical beeinflussten Stil in Prag völlig neue Hand- und Stabfiguren herstellen, die sich durch ihre Größe und Fernwirkung auszeichneten. Zu seinen erfolgreichsten Inszenierungen für Erwachsene aus dieser neuen Ära zählt die Puppentheateradaption Der brave Soldat Schwejk (1971). Die Stücke wurden im gesamten Bundesgebiet, in Tschechien, Italien, Südamerika und den USA gezeigt: Schwarz fungierte dabei als Bühnenleiter, Puppenspieler, Texter und Musiker.

Eine Einführung bietet Ausstellungskurator Markus Dorner, Leiter des Museums für PuppentheaterKultur Bad Kreuznach, u. a. mit live gespielten Hohnsteiner Handpuppenszenen.

Öffnungszeiten: Mo und Mi 10-17 Uhr, Di und Do 10-19 Uhr, Fr 10-14 Uhr, Sa auf Anfrage

Laufzeit der Ausstellung: 07. Dezember 2023 bis 31. Januar 2024

Eintritt frei

Eine Veranstaltung der Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus in Kooperation mit dem Museum für PuppentheaterKultur Bad Kreuznach und dem Kulturreferat für die böhmischen Länder.

mehr

Menü

Menü schließen

Gefördert von:

Kontakt
Presse
Newsletter
Datenschutz
Impressum
Sitemap

Diese Website verwendet Cookies auschließlich zur essentiellen Funktionalität, es erfolgt keinerlei automatische Erfassung Ihrer personenbezogenen Daten oder Ihres Nutzungsverhaltens – nähere Informationen hierzu finden Sie unter Datenschutz.

OK