DeutschEnglischTschechisch
FacebookYoutube

Veranstaltungsdetails

Dienstag, 18. Februar 2020

19.00 Uhr

Böhmische Spuren in München. Geschichte, Kunst und Kultur

Buchpräsentation

Monacensia (Hildebrandhaus), Maria-Theresia-Str. 23, München

München war und ist ein Magnet für Menschen aus den benachbarten böhmischen Ländern. Die Spuren, die diese Verbindungen in der Isarmetropole hinterlassen haben, sind entsprechend vielfältig.

Im von Jozo Džambo herausgegebenen Buch Böhmische Spuren in München (Volk Verlag 2019) kommen sowohl Geschichte als auch Gegenwart zu ihrem Recht: Ereignisse wie das Münchner Abkommen, Persönlichkeiten wie Rainer Maria Rilke, Alfred Kubin, Max Mannheimer oder Jaromir Konecny, Institutionen wie das Sudetendeutsche Haus, die Ackermann-Gemeinde oder der Sender Radio Free Europe werden ebenso in den Fokus genommen wie Wechselwirkungen in Literatur, Kunst, Musik und Architektur.

Konkrete Verortungen weisen den Weg für Entdeckungsreisen zu den Schauplätzen der Geschichte.

Durch den Abend führen Jozo Džambo und Zuzana Jürgens, zu Gast sind Jaromir Konecny, Tereza Herz Pokorná und Thomas Birnstiel.

Die Begrüßung übernehmen die Generalkonsulin der Tschechischen Republik in München Kristina Larischová und der Vorstandsvorsitzende Peter Becher.

 

Eintritt frei

Anmeldung erforderlich unter: monacensia.programm@muenchen.de

In Kooperation mit der Monacensia

mehr

Menü

Menü schließen

Gefördert durch:

Kontakt
Presse
Newsletter
Datenschutz
Impressum
Sitemap

Diese Website verwendet Cookies auschließlich zur essentiellen Funktionalität, es erfolgt keinerlei automatische Erfassung Ihrer personenbezogenen Daten oder Ihres Nutzungsverhaltens – nähere Informationen hierzu finden Sie unter Datenschutz.

OK