DeutschEnglischTschechisch
FacebookYoutube

Veranstaltungsdetails

Montag, 17. August 2009

15.00 Uhr

Ausstellung „Verblieben in der Heimat“

Eröffnung der Ausstellung. Deutsche in Tschechien erzählen Geschichte

Haus der Nationalen Minderheiten (Dům národnostních menšin), Vocelova 602/3, Praha 2

Zu sehen und zu lesen sind zehn Porträts von Menschen mit deutschen Wurzeln, die nach dem Krieg weiter in der Tschechischen Republik lebten. Sie geben subjektive Einblicke in ihre persönliche Lebensgeschichte. Alle stammen aus ganz verschiedenen Regionen der Republik – aus Böhmen, Mähren und Schlesien – und sind zwischen 19 und 84 Jahre alt. Sechzig Jahre deutsch–tschechische Geschichte werden somit aus der Perspektive dreier Generationen erzählt. Ergänzt werden die Texte durch Fotografien des deutschen Fotografen Dirk Plamböck.

Weitere Informationen unter www.jukon.net

Eine Ausstellung der Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien gemeinsam mit dem Kulturreferenten für die böhmischen Länder im Adalbert Stifter Verein

mehr

Menü

Menü schließen

Gefördert durch:

Kontakt
Presse
Newsletter
Datenschutz
Impressum
Sitemap

Diese Website verwendet Cookies auschließlich zur essentiellen Funktionalität, es erfolgt keinerlei automatische Erfassung Ihrer personenbezogenen Daten oder Ihres Nutzungsverhaltens – nähere Informationen hierzu finden Sie unter Datenschutz.

OK