DeutschEnglischTschechisch
FacebookYoutube

Veranstaltungsdetails

Donnerstag, 1. Juli 2010

19.00 Uhr

„Tschechische Bibliothek“ und „Goethe in Böhmen“ – zwei Werke der Vermittlung

Begleitveranstaltung „Praha – Prag 1900–1945. Literaturstadt zweier Sprachen, vieler Mittler“

Kulturforum im Sudetendeutschen Haus, Hochstraße 8

Johannes Urzidils 1932 erschienene Studie „Goethe in Böhmen“ handelt von den siebzehn Aufenthalten des Dichters in Böhmen und seinen Begegnungen mit bedeutenden Persönlichkeiten des böhmischen Kulturlebens. Erst dieses Jahr – 2010 – ist das Werk in tschechischer Übersetzung (Veronika Dudková) erschienen. Der Literaturwissenschaftler Václav Petrbok (Prag und Tübingen) schildert Beweggründe, Begleitumstände und Wirkungen dieser Übersetzung – ein literarisches Ereignis im Herkunftsland des Werkes

Die „Tschechische Bibliothek" ist ein Beitrag zur tschechisch–deutschen Vermittlung auf dem Gebiet der Literatur und wurde auf Initiative der Robert Bosch Stiftung von Hans Dieter Zimmermann, Peter Demetz, Jirí Gruša, Peter Kosta und Eckhard Thiele herausgegeben. Die Übersetzerin Minne Bley (Gottmadingen) stellt Beispiele der 33 Bände mit Gedichten, Romanen und Essays vor, die von über dreißig namhaften Übersetzern übertragen wurden.

Moderation: Anna Knechtel

Begleitveranstaltung zur Ausstellung „Praha – Prag 1900–1945. Literaturstadt zweier Sprachen, vieler Mittler“

Eine Veranstaltung des Adalbert Stifter Vereins

mehr

Menü

Menü schließen

Gefördert durch:

Contact
Press
Newsletter
Data protection
Imprint
Sitemap

Diese Website verwendet Cookies auschließlich zur essentiellen Funktionalität, es erfolgt keinerlei automatische Erfassung Ihrer personenbezogenen Daten oder Ihres Nutzungsverhaltens – nähere Informationen hierzu finden Sie unter Datenschutz.

OK