DeutschEnglischTschechisch
FacebookYoutube

Der Standpunkt der Kunst
eines Volkes ist immer
der Standpunkt
seiner Menschlichkeit.

Adalbert Stifter

Veranstaltungen

Mittwoch, 23. Juni 2021

19.00 Uhr

Liebe die Wahrheit – Miluj pravdu!

Musikalische Inspirationen aus der deutsch-tschechischen Geschichte

Adalbert Stifter Saal, Sudetendeutsches Haus, Hochstraße 8, München

Der Prager Musiker und Komponist Daniel Dobiáš ließ sich von den zahlreichen, jahrhundertelangen deutsch-tschechischen Verbindungen in Kunst, Kultur und Geschichte, wie z. B. zwischen Johannes Brahms und Antonín Dvořák zu eigenen Kompositionen inspirieren. Aber auch mittelalterliche Gedichte unbekannter deutschböhmischer Autoren hat er musikalisch bearbeitet. Mit ihm tritt die Mezzosopransängerin Kristina Kubová auf, welche die Stücke kommentieren wird. Die Besucher erwartet ein entspannter Abend mit klangvollen Melodien.

Bitte melden Sie sich hier (bis um 17 Uhr des Veranstaltungstages, später nur noch telefonisch) zu der Veranstaltung an: https://eveeno.com/liebe-die-wahrheit

Eintritt frei

Eine Veranstaltung des Kulturreferats für die böhmischen Länder in Kooperation mit dem Tschechischen Zentrum

mehr

Freitag, 25. Juni 2021

17.00 Uhr

Melde gehorsamst, ich kann wirklich nix dafür

Eine Lesefeier zu Josef Švejks 100. Geburtstag

Stream aus dem Melanchtonsaal des Evangelischen Bildungswerks Regensburg

Vor 100 Jahren wurde er geboren. Nicht in der Prager Geburtsklinik, sondern in den Kneipen, in denen sein Vater Jaroslav Hašek ihn unter Zuhilfenahme etlicher Hektoliter Bier erschuf. Seither wandert der brave Soldat Švejk unverdrossen durch die Weltliteratur, ein heroischer Anti-Held, der uns trotz aller Anfechtungen lehrt, das Leben als eine hübsche Schlamastik anzusehen.

Feiern wir mit ihm! Am besten in der Kneipe U zbloudilých průvodců (Zu den verirrten Reiseleitern), bei frisch gezapftem Bier, Hermelín und Ersoffenen. Während des großen Live-Stammtischs liest und erzählt in seinem besten Böhmisch der Prag-Kenner Arthur Schnabl die schönsten Geschichten von Švejk und seinem Schöpfer Jaroslav Hašek. „Also bei uns in der Brentegasse hat einmal …"

Und dann wird es an fünf Freitagabenden jeweils eine spezielle Švejkgeschichte geben – auf dem YouTube-Kanal von Begegnungen mit Böhmen. Weitere Informationen auch hier auf dieser Website:

Und weil es auch was Tschechisches zu essen geben sollte und nicht jeder am Freitag um 17.00 Gulasch oder Schweinebraten zur Hand hat, finden Sie dort auch eine Anleitung von Arthur Schnabl, wie man sich kleine Bierspeisen fabriziert.

Anmeldung zu dem Live-Stream über reiseinfo@begegnung-mit-boehmen.de 

Eine Veranstaltung von Begegnungen mit Böhmen in Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk Regensburg und dem Kulturreferat für die böhmischen Länder

mehr

Samstag, 26. Juni 2021

14-19 Uhr

Johanna von Herzogenberg wie wir sie kannten

Eine Erinnerungsveranstaltung in Prag

Bibliothek des Stifts Strahov, Strahovské nádvoří 1/132, 118 00 Praha 1

Die Kunsthistorikerin Johanna von Herzogenberg (1921-2012) hat den Adalbert Stifter Verein als langjährige Geschäftsführerin zu einer der wichtigen Institutionen des deutsch-tschechischen Dialogs gemacht.

Anlässlich ihres Geburtstags am 23. Juni vor hundert Jahren gedenken Prager Freunde und Fach-Kollegen gemeinsam mit dem Adalbert Stifter Verein ihrer Persönlichkeit und ihrer Aktivitäten und würdigen ihren lebenslangen Einsatz für die Vermittlung der gemeinsamen Kultur und Geschichte. Ihre Ausstellungsprojekte und Publikationen sind bis heute Inspiration für Kunst- und Kulturhistoriker und alle, die sich für das deutsche Kulturerbe in den böhmischen Ländern und die Verflechtungen der tschechischen und deutschen Kunst, Kultur und Geschichte interessieren.

Mehr Informationen zum Programm finden Sie hier.

Anmeldung unter: https://www.inviton.cz/e-11822/johanna-von-herzogenberg-jak-jsme-ji-znali

In Kooperation mit Josef Svoboda und Královská kanonie premonstrátů na Strahově.

Mit freundlicher Unterstützung durch den Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds.

mehr

Aktuelles

Online-Angebote

Doppelt gefragt – Folge 8

Die deutsch-tschechische Interviewreihe des Kulturreferats für die böhmischen Länder mit Gesprächspartnern aus Kultur, Kunst, Politik etc. wird mit Folge 8, dieses Mal mit der Archivarin Ingrid Sauer (Sudetendeutsches Archiv) und dem Archivar Milan Augustin (Bezirksarchiv Karlsbad) sowie mit der Kulturreferentin des Landkreises Cham, Bärbel Kleindorfer-Marx und der Stellv. Landeshauptfrau des Bezirks Reichenberg (Liberecký kraj), Květa Vinklátová fortgesetzt.

 

Hier finden Sie alle Folgen der Reihe >>

mehr

Neu eingerichtet: Mediathek

Online-Angebote aus der Eigen-Produktion des Adalbert Stifter Vereins sind ab sofort unter der Rubrik Mediathek zu finden, die auf den Youtube-Kanal des Adalbert Stifter Vereins führt.

Hier können Videos unter mehreren Rubriken ausgewählt werden: Literatur und Wissen, Musik, Böhmerwaldseminar und Literatur im Café.

Außerdem sind unter dem Punkt Gelesen Schauspielerinnen und Schauspieler zu hören und zu sehen, die selbstgewählte Texte ihrer Lieblingsschriftsteller aus Böhmen und Mähren lesen.

mehr

Publikationen

Frantisek Černý

Diplomat, Journalist und Humanist

Hrsg. von Lucie Eiermann und Radka Denemarková

Das von der ehemaligen Leiterin des Prager Literaturhauses deutschsprachiger Autoren, Lucie Eiermann, und der tschechischen Schriftstellerin Radka Denemarková herausgegebene Buch beinhaltet viele Beiträge von Familienmitgliedern, Freunden, Bekannten und Weggefährten František Černýs. Das Buch, das auch Beiträge von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und dem ehemaligen tschechischen Außenminister Karel Schwarzenberg enthält, ist aus Anlass des 90. Geburtstags des bekannten Diplomaten entstanden.

Das Kulturreferat für die böhmischen Länder fungierte bei der Erstellung der Publikation als deutscher Partner und unterstützte das Werk mit einem Zuschuss. Die gedruckte Version enthält die Beiträge nur in der jeweiligen Muttersprache der Autoren (deutsch oder tschechisch), im August wird auf die hiesige Website dann eine Komplettversion in beiden Sprachen gestellt.

Hier sehen Sie das Inhaltsverzeichnis der Publikation

Die Publikation kann bei Lucie Eiermann unter cernohousova@gmail.com bestellt werden.

mehr

Neue Ausgabe Sudetenland

1-2|2021

Das neue Sudetenland-Heft erinnert an die langjährige Geschäftsführerin des Adalbert Stifter Vereins, Johanna von Herzogenberg: Verschiedene Beiträge von Weggefährten würdigen sie als Kunsthistorikerin, Kuratorin und Vermittlerin. Zahlreiche ihrer Ausstellungs- und Buchprojekte waren dem Heilgen Johannes von Nepomuk gewidmet, dessen historische Rolle und spätere Mythisierung in einem weiteren Schwerpunkt beleuchtet werden. Außerdem bringen wir die Beiträge von Dora Kaprálová und Marek Toman zu einer Veranstaltung über das Erbe Mitteleuropas in der tschechischen Literatur, Lyrik von Radek Fridrich und Zbyněk Fišer, Hansjürgen Gartner präsentiert den Maler Ernst Wild, Zuzana Jürgens unterhält sich mit Joachim Bruss über sein Leben zwischen Deutschland und Tschechien und Franz Adam entdeckt in Karel Ptáčníks Roman „Jahrgang 21“ die spannende Geschichte tschechischer Zwangsarbeiter in Deutschland.

 

Editorial

Peter Becher: Unsere Baronin

 

Feuilleton

Annelies Schwarz: Reisen ins böhmische Dorf

 

Porträt: Johanna von Herzogenberg

Raimund Paleczek: Lebenswallfahrt

Margarete von Buquoy: Gelungene Integration

Anna Knechtel: „Unser schönes böhmisches Land!“

Vladimír Kaiser: Erinnerung an Johanna

Johanna von Herzogenberg: Böhmische Erinnerungen

Georg Jerzy Galinski: „Pani Baronowa“

Sigrid Canz: Kaiser Karls Mantel

Jan Royt: „Svatý Nepomuk“

 

Thema: Johannes Nepomuk

Vít Vlnas: Deutungskämpfe um Johannes Nepomuk

Josef Svoboda: Versöhnendes Bindeglied

Martin Thiel und Kryštof Zeman: Finde deinen Nepomuk

Bernd Rill: Ein Heiliger kommt selten allein

 

Thema: Alles Geschichte?

Zuzana Jürgens: Geteiltes Erbe

Marek Toman: Warum ich kein Deutsch spreche

Dora Kaprálová: Mitteleuropa und seine Adresse

 

Lyrik

Zbyněk Fišer: Rebbes Briefe – Rebeho dopisy

Radek Fridrich: Krevkör

 

Orte der Vermittlung

Radek Flekal und Lenka Schindlerová: Olmützer Initiationen. Die Arbeitsstelle für deutschmährische Literatur

 

Im Gespräch

Ein Deutscher unter Tschechen. Zuzana Jürgens im Gespräch mit Joachim Bruss

 

Prosa

Christine Pitzke: Horní Planá, Mai 2017

Heinz Kobald: Der linke Schuh

 

Kunst und Kontext

Hansjürgen Gartner: Ernst Wild und seine Zeit

 

Geschichte im Spiegel

Ivan Meštrović: Zu Gast bei Masaryk

 

Wiedergelesen

Franz Adam: Generation im Elend. Karel Ptáčníks Roman „Jahrgang 21“

 

Forum der Übersetzer

Martina Lisa: Vom Schwimmen

 

Wirtshäuser Europas

Claudia Pollmann: Literatur trifft Geschichte

 

Würdigungen

Susanne Habel: Preisvergabe mit Hindernissen. Kulturpreise der Sudetendeutschen Landsmannschaft 2020

 

Rezensionen

 

Autoren, Mitarbeiter, Bildnachweis

mehr

Menü

Menü schließen

Gefördert durch:

Kontakt
Presse
Newsletter
Datenschutz
Impressum
Sitemap

Diese Website verwendet Cookies auschließlich zur essentiellen Funktionalität, es erfolgt keinerlei automatische Erfassung Ihrer personenbezogenen Daten oder Ihres Nutzungsverhaltens – nähere Informationen hierzu finden Sie unter Datenschutz.

OK